NÄCHSTE MEDITATION 6. November 2016 16:30 in BERN und ZÜRICH
 
DREIKORB
ERSTE LEHRREDE
VIER EDLE WAHRHEITEN
ACHTFACHER PFAD
DASEINSMERKMALE
ANHAFTUNGEN
GUT SEIN
SILA
SIGALOVADA SUTTA
UNREINHEITEN
POSITIVE ENERGIE
10 PERFEKTIONEN
DIE ELEMENTE
KARMA
KOSMISCHE NATURGESETZE
WIEDERGEBURT
KALAMA SUTTA
SEGNUNGEN
5 RäUME
GLOSSAR
E-BOOKS
LINKS
ÜBERSICHT

Was bedeutet Anhaftung?

Anhaftung bedeutet Zuflucht nehmen in etwas oder jemanden. Zuflucht nimmt man, indem man etwas möchte oder ablehnt. Beispiel: sind zwei Menschen ineinander verliebt, so nehmen sie Zuflucht zu einander. Hassen zwei oder mehrere Menschen einander, so nehmen auch sie Zuflucht zu einander. Würden diese Menschen den Dhamma studieren und verstehen, so würden sie Zuflucht im Dhamma nehmen, anstatt in einander. Wer Zuflucht im Dhamma nimmt, leidet weniger. Je nach Verständnis und Einsicht in den Dhamma, leidet man noch weniger. Ein Arahanta, der die höchste Stufe erreicht hat, leidet nicht mehr.

© Elsbeth Maurer, 2008. All rights reserved.
Sponserd by:
Privacy policy | Terms of use | Disclaimer | Login
ANHAFTUNGEN   
BEDEUTUNG
SINNESBEFRIEDIGUNG
ICH
MEIN
GLAUBEN
ZEIT
RITEN