NÄCHSTE MEDITATION 6. November 2016 16:30 in BERN und ZÜRICH
 
DREIKORB
ERSTE LEHRREDE
VIER EDLE WAHRHEITEN
ACHTFACHER PFAD
DASEINSMERKMALE
ANHAFTUNGEN
GUT SEIN
SILA
SIGALOVADA SUTTA
UNREINHEITEN
POSITIVE ENERGIE
10 PERFEKTIONEN
DIE ELEMENTE
KARMA
KOSMISCHE NATURGESETZE
WIEDERGEBURT
KALAMA SUTTA
SEGNUNGEN
5 RäUME
GLOSSAR
E-BOOKS
LINKS
ÜBERSICHT

Vinayapitaka − Ordensregeln

Ebenfalls in 5 Bücher unterteilt, legt der Vinaya Pitaka die Regeln und Richtlinien für den Sangha, die Gemeinschaft der Buddhistischen Mönche und Nonnen, fest. Da jeder Mönch und jede Nonne die gleichen Rechte hatte, ist der Sangha wohl die älteste demokratisch verwaltete Organisation, die bis heute überdauert hat und weiterexistiert.

  1. Maha Vibhanga − Mönchsregeln vgl. Patimokkha
  2. Bikkhuni Vibhanga − Nonnenregeln
  3. (Mhv) Mahavagga − Größere Unterteilung
  4. (Cv) Culla Vagga − Kleinere Unterteilung
  5. Parivara − Zusammenfassung
© Elsbeth Maurer, 2008. All rights reserved.
Sponserd by:
Privacy policy | Terms of use | Disclaimer | Login
DREIKORB   
TIPITAKA: DREIKORB
ORDENSREGELN
LEHRREDEN BUDDHAS
HöHERE LEHRREDEN
SPäTERE WERKE
URSPRUNG